Spartan Race München 2017

Groß war die Vorfreude auf unser „Hausevent“, das Spartan Race München, bei allen unseren Vereinsmitgliedern. Sofern die Gesundheit mitspielte, wollte natürlich jeder von euch starten und tat das auch. Dabei waren wir in allen Leistungsklassen, von der Elite über die Competitive bis zur Open Heat mit mehreren Startern vertreten. Doch dazu etwas später mehr….

Im Vorfeld….. der OCR Munich engagiert sich

Ein Rennen wie das Spartan Race München ist sowohl für die Organisatoren, als auch für uns als Verein lediglich der Höhepunkt einer ereignisreichen Woche. Viele von uns haben sich als freiwillige Helfer (Volunteers) bereits Tage vorher mit viel Tatkraft und persönlichem Engagement eingebracht. So unterstützten wir bei den beiden Workout Tours mit Trainern, Fotographen und Helfern, Denny half bereits seit Mittwoch beim Aufbau und auch am Freitag waren zahlreiche, fleißige Helfer von uns im Dauereinsatz an unterschiedlichen Stationen mit vielfältigsten Aufgaben. Wir möchten euch dafür herzlich danken. Ohne Menschen wie euch, könnte ein solches Großevent nicht stattfinden, ein guter Grund auf euch stolz zu sein!

Ein Kurzbericht zum Spartan Race München 2017

Das Spartan Race München findet nun seit drei Jahren statt und viele von uns haben ihr erstes OCR Rennen bei diesem Event bestritten. Die Qualität dieses Rennens liegt neben den meist vielen, anspruchsvollen Hindernissen auch in dem Kurs, welcher für eine Sprint-Distanz mit reichlich Höhenmetern, einer Strecke von über 7 Kilometer und viel Wasser gespickt ist.

Hinzu kommt, dass der Rope Climb aus dem Wasser beginnt, was dem Ganzen zusätzlichen Reiz (und Schwierigkeit) verleiht. Die Organisatoren versuchen jedes Jahr etwas Besonderes zu bieten, so auch dieses Jahr. Uns wurden satte 32 Hindernisse in den Laufweg gestellt. Für eine Sprint-Distanz ein absoluter (positiver) Hammer! So wird das Spartanrace München international bereits als eines der „anspruchsvollsten Sprint-Distanzen“ bezeichnet.

Der Wettergott überraschte uns mit Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen, so dass wir uns auf das reichliche, kühle Nass förmlich freuten und alle Farbe auf der Haut bekamen.

Zwei neue Hindernisse mit den wohlklingenden Namen „Under Crawl“ und „Olympus“ forderten all unser Können. Während man beim „Under Crawl“ die Stangen hängend nach oben hangelt, musste der Olympus lateral bewältigt werden.

Under Crawl
Olympus

Unsere herzlichsten Glückwünsche an alle Finisher dieses harten Rennens, vor allem aber an unsere Spartan-Rookies, also Diejenigen, welche ihr erstes Spartan Race finishen konnten. Ihr habt euch ein anspruchsvolles Rennen ausgesucht, dafür ein besonders Schönes! Es war schön zu sehen, dass ihr alle Spaß hattet, Teamgeist bewiesen habt und jedes Hindernis motiviert angegangen seid.

OCR Munich kann auch schnell

Starke OCR Munich Damen überzeugen

Eine überzeugende Leistung hat unsere Nicole geboten. Mit der sagenhaften Zeit von 1:03:01 landete sie auf dem zweiten Platz in der Elite Wertung bei den Damen und behielt in dem hochkarätigen Starterfeld die Oberhand! Glückwunsch Nicole!

Doch unsere Damen können noch mehr…. Sigi holte sich in einer Zeit von 1:18:09 den 3. Platz in der Competitive Heat, Irene in einer Zeit von 1:21:56 den 5. Platz in der Competitive Heat und auch Elli landete mit einer Zeit von 1:31:00 noch in den Top Ten.

OCR Munich Männer in guter Frühform

Auch wenn unsere Jungs nicht ganz an die Leistungen der Damen anknüpfen konnten, so können sie trotzdem tolle Ergebnisse vorweisen:

So konnte Denny in einer Zeit von 1:01:47 ein tolles Rennen laufen und landete auf Gesamtplatz 77 (von knapp 5000 Finishern). Mike konnte in einer Zeit von 01:04:43 und mit Gesamtplatz 121 ebenfalls ein tolles Ergebnis erzielen. Und auch Markus lief in einer Zeit von 1:07:12 ein schnelles Rennen.

Bilder sagen mehr als tausend Worte….

….bitte schickt uns eure Lieblingsbilder vom Spartanrace München!

Uwe

Fortgeschrittenes Alter, aber sonst ganz nett :-)