Neues im Oktober 2021

Was gibt’s Neues beim OCR Munich e.V.?

Oktober 2021

Auch in diesem Monat haben wir wieder die wichtigsten Entwicklungen im OCR Munich für euch zusammengefasst:

Alte und neue Gesichter: Ergebnisse aus der Mitgliederversammlung

Wie im letzten Monthly bereits angesprochen, gab es bei unserer Mitgliederversammlung am 28.09. einiges zu entscheiden. Es wurde eine neue Satzung verabschiedet, mit der unter anderem der Beirat geschaffen wird. Die drei Beiräte sollen den Vorstand unterstützen und die Kommunikation mit den vielen verschiedenen Fachausschüssen kanalisieren. Dabei hat jeder seine eigenen Aufgabenbereiche. Gewählt wurden hier Oliver Walther, Simon Franz und Uwe Kauntz, der mit der Versammlung endgültig aus seinem Amt als erster Vorstand geschieden ist, dem Verein so aber nicht nur als Trainer, sondern auch in der Organisation erhalten bleibt. Als Nachfolgerin im Amt des ersten Vorstands wurde ich, Caroline Braun, gewählt und ich freue mich sehr auf diese Herausforderung. Anstelle eines FAs stellen sich im Anschluss an die News diesmal die neuen Beiräte und ich in ein paar Sätzen vor. 

Mollig warm im Kreis: OCR Circuit in der Halle ab 14.10.

Kollektives Aufatmen unter den Frostbeulen: Ab dem 14.10. Ist der OCR Circuit in der Halle zurück und ersetzt das Donnerstagstraining am Gelände. Aber aufgepasst, euch erwartet hier natürlich kein Training für Warmduscher. Durch funktionelle Übungen mit dem eigenen Körpergewicht und Kleingeräten in Kombination mit Hindernissen trainiert Claudi mit uns Kraft, Stabilität, Koordination und Ausdauer. Das Training bzw. die Schwierigkeit und Intensität der Übungen ist skalierbar und somit für Sportler jeder Leistungsklasse geeignet. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich um ein Zirkeltraining mit Hinderniselementen, also kommt zahlreich und powert euch gemeinsam aus!

Wann: 20:00 bis ca. 21:30 Uhr

Wo: Sporthalle der Mittelschule an der Albert-Schweitzer-Straße 59 (Zugang über Fußweg an der Quiddestr.)

Anmeldung bitte wie immer über den Stunden- und Belegungsplan.

Stunden- und Belegungsplan: Neuer Name, neue Fristen

Stunden- und Belegungsplan? Was ist das denn?! Der ein oder andere wird es schon erahnen: “Belegungsplan” ist einfach nicht mehr der richtige Name für unsere Anmeldetabelle, weil Trailrun, Sunday Workout und bald auch das Donnerstagstraining gar nicht auf dem Gelände stattfinden. Die Möglichkeit, zu wissen wie viele Leute kommen, schätzen unsere Trainer allerdings sehr, weshalb der Plan umbenannt wurde um keine Verwirrung zu stiften.

Um diese Planungssicherheit noch etwas weiter zu erhöhen, wird außerdem eine Deadline Samstags um 18 Uhr für unsere Sonntagstrainings (Trail, Kids, Sunday Workout) eingeführt, da hier in der Regel die Planung und gegebenenfalls auch die Organisation von Mitfahrgelegenheiten es etwas schwieriger macht, spontane Teilnehmer sinnvoll unterzubringen. Also tragt euch rechtzeitig ein, das ist für alle einfacher.

Alles für die Kleinen: Kindertrainer suchen Unterstützung

Hast du Sonntagvormittags noch Zeit und Lust im wahrsten Sinne des Wortes die Zukunft des OCR Munich zu prägen? Dann melde dich bei unseren Kindertrainern, denn die suchen dringend Unterstützung. Toll wäre es, wenn du sogar motiviert bist, eine Kindertrainerausbildung zu machen um auch in der Planung zu unterstützen und eigene Trainings zu leiten. Der Verein übernimmt natürlich die Kosten deiner Ausbildung und unser Kindertrainerteam steht dir mit Rat und Tat zur Seite. Interessenten melden sich bitte direkt bei vorstand@ocr-munich.de Wir freuen uns auf die Verstärkung!

Dunkel war’s…: Hirnbirns auf im Montagstraining

Das Montagstraining bleibt wie immer auch im Winter auf dem Gelände. Aktuell wird es dabei schon ganz schön finster, und bis Mitte Dezember wird sich dieser Zustand wohl weiter verschlimmern. Deshalb bringt bitte wieder Stirnlampen mit, damit ihr auf Laufrunden auch seht wo ihr hin lauft. 

Freude, Schmerz und tolle Bilder: Highlightvideo der Vereinsmeisterschaft

Wer bei der Mitgliederversammlung war, hat die Premiere live miterlebt: Das Highlight-Video zur Vereinsmeisterschaft ist online! Ihr könnt den Renntag hier nochmal Revue passieren lassen. VIelen Dank an Simon für die tollen Impressionen:

Veranstaltungstipp: Ismaninger Winterlaufserie

Jetzt wo es mit den Läufen wieder so richtig losgeht, gibts es im Monthly ab und zu auch Veranstaltungstipps für alle, die auch manchmal ein bisschen extra Montivation brauchen. 

Wer also nach dem Vereinsmeisterschaftsvideo schon wieder richtig motiviert in den Startlöchern steht, kann sich direkt beim nächsten Lauf anmelden. Ein “heißer” Kandidat in der unmittelbaren Umgebung ist die Ismaninger Winterlaufserie, deren Anmeldung seit dieser Woche geöffnet ist. Mit 3 Läufen im Dezember, Januar und Februar könnt ihr hier dem Bedürfnis nach Winterschlaf entgegenwirken: https://winterlaufserie.net/wp/willkommen/

— 

Wie zu beginn versprochen, stellen sich heute unsere neuen Beiräte und unser neuer Vorstand vor:

Oliver Walther – Beirat

Ich bin Olli, gehöre mittlerweile zur Seniorenabteilung des OCR Munich und mir hat man zu Beginn meiner Mitgliedschaft mal den Spitznamen „Kampfkoloss“ verpasst. Bevor ich 2017 zum Verein kam, habe ich lange Jahre laute Stromgitarrenmusik fabriziert und sportlich gelbe Filzbälle von der einen Seite zur anderen geschlagen. Beruflich bin ich als gelernter Verlagskaufmann bei einem Vermarkter für regionale Tageszeitungen tätig und habe viel mit Organisation, Planung und Abwicklung zu tun.

2015 bin ich mit zarten 37 Lenzen mein erstes OCR-Rennen gelaufen und mit den „Spätfolgen“ hätte ich nie im Leben gerechnet. Mittlerweile durfte ich auf der Jagd nach dem begehrten Blech halb Europa bereisen, an internationalen Meisterschaften teilnehmen und wirklich großartige Menschen kennenlernen. In den letzten Jahren war ich hauptsächlich für unsere Veranstaltungen aber auch den einen oder anderen dummen Spruch zuständig. Kurz gesagt, OCR macht mir unfassbar viel Spaß und der Verein ist Teil meines täglichen Lebens geworden. Ich freue mich als Beirat den OCR Munich e.V. mitgestalten zu dürfen.

Simon Franz – Beirat

Ich bin Simon und arbeite als 3D Artist in München. Anfang 2018 kamen meine Freundin Caro und ich auf die Idee, uns für eine Spartan Trifecta anzumelden, ohne je zuvor ein OCR Rennen gemacht zu haben. Auf der Suche nach einer Trainingsmöglichkeit stießen wir auf den Verein in Heimstetten, dem Ort in den wir gerade gezogen waren! Und seither bin ich in fast jedem Training und sonst auch bei den meisten Aktionen dabei.

Ich bin aktiv im Social Media Team und bei der Planung der Vereinsmeisterschaft und da mir der Verein sofort sehr ans Herz gewachsen ist, bin ich froh diesen auch in der Funktion des Beirats weiter unterstützen zu können. Und mehr Videos will ich natürlich auch noch machen.

Uwe Kauntz – Beirat

Ich bin der Uwe, stolzer Vater einer Tochter und Ehemann einer wundervollen Frau, und im Jahr 1976 geboren. Meine Brötchen verdiene ich in der IT Security- und im Compliancemanagement bei einer großen, deutschen Krankenhauskette.

Als Jugendlicher war ich begeisterter Schwimmer, habe Karate gemacht und viele Jahre Tischtennis gespielt. Dann faszinierte mich das Tanzen! Ja, ich habe viele Jahre lateinamerikanische Turniere getanzt und kann auf eine tolle Zeit mit unzähligen Turnieren und netten Leuten zurückblicken. Im Tanzen braucht man viel Kondition, deshalb war Laufen eine Selbstverständlichkeit für mich, so dass dem ersten Marathon noch viele Weitere folgten. 2015 konnte ich dann beim Spartanrace München meinen ersten „Super“ finishen seither bin ich ein OCR Infizierter. Ich bin dankbar, auf über 45 verletzungsfreie OCR Finishes zurückblicken zu dürfen und freue mich auf die nächsten 100!

Caroline Braun – 1. Vorstand

Ich bin Caro und seit 2018 Mitglied im OCR Munich. Ursprünglich war das eine Gelegenheit, irgendwie durch die Trifecta zu kommen, für die mein Freund und ich uns vernünftigerweise ohne jegliche Vorkenntnisse angemeldet hatten. Geworden ist daraus eine große OCR-Familie die ich nicht mehr missen möchte. Bisher war die Vereinsmeisterschaft immer das Event bei dem ich mich so richtig einbringen konnte. Letztes Jahr habe ich dann beschlossen, das etwas auszubauen (unter anderem mit dem Newsletter hier!) und jetzt freue ich mich sehr, dass ich den Verein in Zukunft als 1. Vorstand weiterbringen darf. An dieser Stelle nochmals vielen Dank für das Vertrauen aller, die mich bei der Mitgliederversammlung und auf dem Weg dahin unterstützt haben. 

Beruflich bin ich in der Energiewirtschaft im Bereich Geschäftsfeldentwicklung tätig, kommuniziere viel mit allen möglichen Menschen und Organisationen und arbeite daran neue Ideen soweit zu bringen dass sie tatsächlich erfolgreich umgesetzt werden. Das sind Qualitäten, mit denen ich auch den Verein unterstützen will. Neue Hindernisse, ein zweites Trainingsgelände, die Weiterentwicklung unseres Kinder- und Jugendangebots und unser Engagement in der Vernetzung mit anderen Vereinen sind nur einige der Themen auf die ich mich in den kommenden Monaten und Jahren sehr freue.