Neue Hindernisse mit enormem Engagement gebaut

Jede Gemeinschaft ist nur so stark wie die Summe ihrer Mitglieder, multipliziert mit deren Engagement! Am Freitag, den 27. April und Samstag, den 28. April war wieder ein großer Arbeitseinsatz geplant, welcher unsere Vereinsmitglieder bis zum Äußersten forderte. Bei wunderschönem Wetter wurde richtig gearbeitet als faul am See zu liegen!

A-Frame – Low Rig – High Rig sind das Ziel

OCR entwickelt sich derzeit international enorm schnell weiter. Die Hindernisse werden immer technischer und unsere Vereinsmitglieder nehmen immer häufiger an internationalen Events teil wo gerade im Hangel-Bereich echte Herausforderungen warten. Um ein optimales Training zu ermöglichen, haben wir gemeinsam entschieden, dass wir ein „High Rig“, „Low Rig“ und den berühmten A-Frame bauen wollen. Doch das ist nicht alles, dazu aber später mehr…..

A-Frame

Das A-Frame ist der Alptraum vieler WM-Teilnehmer und der Grund des Verlustes vieler WM-Bänder. Es handelt sich um eine Art Pyramide, an deren Innenseite sich der Athlet an Querbrettern mehrere Stufen bis zur Pyramidenspitze hochziehen muss, dort umgreift und auf der anderen Seite kontrolliert hinunter hangelt. Das alles nur aus der Griffkraft und ohne den Einsatz der Beine.

„Low-Rig“ und „High Rig“

Mit zwei Rigs in unterschiedlicher Höhe wollten wir Möglichkeiten schaffen, unterschiedliche Herausforderungen (z.B. Nunchacks, kurze Seile, Kugeln, Ringe etc.) zu trainieren, damit es keine „bösen Überraschungen“ während der Rennen geben kann. Das Ganze auf unterschiedlichen Höhen. Auf niedriger Höhe (ähnlich wie beim Strong Viking) sollte es ein „Low Rig“ werden mit der Herausforderung, dass der Boden beim Hangeln nicht berührt werden darf, während das „High Rig“ flexible Aufhängungsmöglichkeiten für längere Seile wie sie z.B. beim „Tarzan Swing“ benötigt werden und vielen anderen Geräten, bieten sollte.

Vielen Dank an Sven und Anett!!!

Wer im Projektmanagement arbeitet weiß, dass eine gute Vorbereitungsphase mindestens genauso lange dauert wie das eigentliche Projekt. In unserem Fall sogar viel länger, denn die Planung und Vorbereitung lag auf nur zwei Schultern. Anett und Sven haben in unzähligen Stunden die Hindernisse geplant, in 3D gezeichnet, mit den (immer anspruchsvollen) Vorständen abgestimmt, nachjustiert, Lieferanten von Materialien angesprochen, gute Konditionen ausgehandelt und die Bestellungen zielgenau aufgegeben.

Doch wer glaubt, dass sie sich während des Aufbaus zurückgelehnt haben irrt gewaltig! Sven und Anett waren ständig unter Strom, bauten, koordinierten, leiteten Leute und reagierten flexibel auf neue Herausforderungen.

Deshalb an dieser Stelle noch einmal unseren herzlichsten Dank an euch Beide! Ihr seid einfach unverzichtbar für uns!!!

Vielen Dank an die Firma Active Office für die Spende des A-Frame

Ein kleiner Verein wie der OCR Munich e.V. kann durch eigenes Engagement viel erreichen. Trotzdem brauchen wir starke Partner die uns unterstützen. Wir sind sehr stolz und froh, dass uns die Firma Active Office in Form einer großzügigen Spende das A-Frame ermöglicht hat. Tausend Dank dafür!

Die Bauphase

Bereits am Freitag in der Früh wurde das Holz geliefert und von fleißigen Helfern auf dem Trainingsgelände sortiert und fein säuberlich abgeladen. Bereits wenige Stunden später begann der Aufbau des Low Rigs, welcher bereits am Freitag Abend dank der Hilfe von zahlreichen Helfern und der Koordination von Sven abgeschlossen werden konnte.

Doch jede Stunde wurde genutzt, so dass noch um 19:00 Uhr die Vorbereitungen für das High Rig begonnen wurden. Am Samstag in der Früh ging es bereits um 08:00 Uhr weiter (Sven war bereits um 06:30 Uhr auf dem Gelände und bereitete die Geräte vor) und es wurde bis abends um 20:00 Uhr (Ende wegen Lärmschutz) gebaut. Hier zeigte sich, dass wir ein echter „Verein zum Mitmachen“ sind! Insgesamt beteiligten sich über 40 Vereinsmitglieder an dem Bau, was wirklich vorbildlich ist. Vielen Dank an euch alle! Ohne euer Engagement würde in Verein wie der OCR Munich nicht funktionieren!

Und hier ein Zusammenschnitt des Videos unserer Bauphase! Danke vielmals an Simon für das Erstellen und die Übersendung! Einfach klasse!!! Laut aufdrehen und los geht´s!!!!

Bilder vom Bau

Erst muss das Holz der Holzlieferung abgeladen werden……

dann kann´s losgehen mit dem Bau des Low Rig, High Rig und des A-Frame

 

 

 

Uwe

Fortgeschrittenes Alter, aber sonst ganz nett :-)