Neues im September 2021

Was gibt’s Neues beim OCR Munich e.V.?

September 2021

Auch in diesem Monat haben wir wieder die wichtigsten Entwicklungen im OCR Munich für euch zusammengefasst:

Decisions, decisions…: Mitgliederversammlung steht kurz bevor

Mit dem Versand der Einladung letzte Woche ist es offiziell: unsere nächste Mitgliederversammlung findet am Dienstag den 28.09.2021 um 18:30 in der Gaststätte “Zum Kelten” in Heimstetten am Sportpark statt. Es stehen viele wichtige Entscheidungen an, also lest euch die Einladung und die Dokumente aufmerksam durch. Unter anderem stimmen wir über eine neue Satzung ab und wählen einen neuen ersten Vorstand, sowie (bei Verabschiedung der neuen Satzung) drei Beiräte die den Vorstand unterstützen. Überlegt euch, ob ihr für eines der Ämter kandidieren und den Verein auch organisatorisch unterstützen wollt. Wie ihr seht, gibt es eine menge Möglichkeiten sich einzubringen und es werden richtungsweisende Themen diskutiert, also kommt zahlreich und bestimmt über die Zukunft des OCR Munich. 

Gruppenarbeit: Mindestteilnehmerzahl in Trainings

Vor allem über die Sommerferien ist es öfter dazu gekommen, dass Trainings aufgrund der Mindestteilnehmerzahl abgesagt wurden. Daher hier nochmal der Hinweis: Trainings finden ab fünf Teilnehmern statt. Mit weniger Leuten macht oft einfach das Trainingskonzept keinen Sinn und auch der Aufwand für Planung und Anreise lohnt nur bedingt. Die Trainings FA versucht dabei immer, eine gute Balance zwischen ausreichend Zeit für die Anmeldung und rechtzeitiger Absage im Fall der Fällt zu finden. Ihr könnt sie dabei unterstützen indem ihr euch so früh wie möglich in den Belegungsplan eintragt. Das steigert die Planungssicherheit und so passiert es nicht, dass Trainings abgesagt werden, zu denen ihr eigentlich doch spontan noch kommen wolltet. Das gilt insbesondere für unsere Wochenendangebote Kids Training, Trailrun und Sunday Workout. Außerdem: Im Wettkampf kann man sich das Wetter auch nicht aussuchen. Also wartet nicht auf den Wetterbericht und lasst es drauf ankommen, dann überholt ihr eines Tages alle die bei Regen von den Monkeybars rutschen.

Schön war’s!: Recap der Vereinsmeisterschaft

Vielen Dank für das zahlreiche Feedback zur Vereinsmeisterschaft! Es ist schön, nochmal zu lesen, dass es auch den Antworten zufolge ein rundum gelungenes Event war. Es gab Rückmeldung zu wichtigen Punkten die verbessert werden können und Anmerkungen die im nächsten Jahr bestimmt umgesetzt werden. Natürlich wird es auch Vorschläge geben, die so nicht umsetzbar sind oder absichtlich anders geplant wurden, aber so ist das ja bei jedem Event für eine größere Gruppe von Menschen.

Schön war es zum Beispiel zu lesen, dass Länge und Schwierigkeitsgrad im Großen und Ganzen passen, und dass gerade die neuen Hindernisse Reifenraupe und Ape Hanger sehr gut ankamen. Die zahlreichen Fans des Survival-Hindernisses werden allerdings feststellen müssen, dass das in Zukunft auf unserem Gelände und nicht mehr auf der VM-Rennstrecke steht. Es wird mit Sicherheit für adäquaten Ersatz gesorgt!

Das Auge fürs Detail: Übung der Woche

Manchmal entsteht der Eindruck unsere Trainer schlafen nie. Schon wieder haben sie sich etwas Neues ausgedacht um unser Training noch effektiver zu machen und unsere Ausführung zu verbessern: Im Gruppentraining ist es immer schwierig, bei jedem auf die korrekte Ausführung der Functional Übungen zu achten. Dabei ist genau diese so wichtig um den gewünschten Trainingseffekt zu erzielen und Verletzungen vorzubeugen. Deshalb führen wir Ende diesen Monats die “Übung der Woche” ein. Dabei wird eine Übung in allen Trainings besonders hervorgehoben und der korrekte Bewegungsablauf Stück für Stück aufgebaut. Je nach Komplexität kann das auch mal länger dauern, aber “Übung der nächsten ein bis vier Wochen” klingt einfach etwas sperrig.  Lasst euch also überraschen, welche Übung Ende September den Anfang macht!

Sicherheitstipp des Monats

Es ist bestimmt schon aufgefallen: Die Fundamente für das Survival-Hindernis sind schon gesetzt! Da es noch etwas dauern wird bis das Hindernis steht und bestückt ist hier der Hinweis: Augen auf beim Sprinten über das Gelände. Die Fundamente sind mit Reifen und Eimern markiert und sollten eigentlich keine Stolperfallen mehr darstellen, aber sicher ist sicher. Wenn ihr auf dem Gelände trainiert und feststellt, dass ein Fundament freiliegt, schützt es bitte wieder mit Reifen und Eimer als Abdeckung um Unfälle zu vermeiden. Bald steht dann das Hindernis und wir haben noch mehr Möglichkeiten uns auf dem Gelände auszutoben. 

— 

Diesen Monat stellt sich der Fachausschuss Bau vor und gibt uns einen Einblick in seine Aufgaben und Herausforderungen. 

Was macht eigentlich der Fachausschuss Bau?

Der FA Bau sorgt für das was uns von einer Laufgruppe mit irrationalem Hang zu Burpees unterscheidet: Unser Gelände und unsere Hindernisse. 

Es ist kaum zu glauben dass wir erst 2017 mit einer einzigen Wand das erste Hindernis auf dem Gelände in Heimstetten aufgestellt haben. Seitdem sind der schreckliche Sven, der Weaver, mehr Wände, der A-Frame mit Olympus und Seilen, das Low Rig, das High Rig und diverse Elemente dazwischen hinzugekommen und aktuell ist schön das nächste Hindernis im Bau. All dies koordiniert die FA um Sven und Thomas, an Aufbautagen in der Regel unterstützt durch fleißige Freiwillige. 

Aber nicht nur die großen Bauprojekte fallen in die Verantwortung des FA. Neben der Konstruktion gehört auch die Planung und Bestückung der Hindernisse zu den Aufgaben, natürlich immer in Absprache mit Vorstand, FA Training und unserer Gutachterin Anett. Durch die enge Vernetzung untereinander lernt der Verein, wie auch im großen Maßstab gebaut werden kann und soll. Gebaute Hindernisse wollen getestet und gewartet werden und auch das Gelände an sich braucht Pflege. Dank FA Bau hat der Verein mittlerweile einen eigenen Werkzeugbestand um unsere Geräte adäquat warten zu können. 

Auch wenn wir schon beste Trainingsvoraussetzungen haben – der FA Bau schläft nie. Wie schon im Sicherheitstip angemerkt, wurden bereits die Fundamente unseres Survival-Hindernisses gegossen. Aktuell wird der Zeitraum für das finale Aufstellen  geplant. Parallel laufen auch schon die Vorbereitungen für die Bestückung. Ihr könnt also schon gespannt sein. 

Ich hab keinen direkten Bezug zum Thema Bau, würde mich aber trotzdem gerne einbringen…

Wir im Bauteam sind eine bunte Truppe aus unterschiedlichen Fachbereichen, wo jeder es nicht scheut anzupacken. Jeder mit etwas handwerklichem Geschick kann gerne unseren Aufrufen im Info Chat folgen, wenn zB Hackschnitzel für den Fallschutz erneut werden muss oder Pflanzen die Hindernisse überwuchern. 

Wir freuen uns auch über Hinweise zu günstigen bzw. zu verschenkende Bau-Materialien oder Rabatte für Baugeräte, Werkzeug und sonstigen Sachen. Hinweise gerne an bau@ocr-munich.de 

Neues im August 2021

Was gibt’s Neues beim OCR Munich e.V.?

September 2021

Auch in diesem Monat haben wir wieder die wichtigsten Entwicklungen im OCR Munich für euch zusammengefasst:

And the winner is…: Vereinsmeisterschaft 2021

Wir haben sie gefunden – unsere Vereinsmeister 2021! In einem starken Feld haben sich Lucas Kempe und Nicole Biolik bei unserer Vereinsmeisterschaft 2021 durchgesetzt.  Herzlichen Glückwunsch!

Wem das jetzt bekannt vorkommt – ja, die beiden standen schon 2019 zusammen auf dem Treppchen, was die Leistung umso bewundernswerter macht. Nach 2 Jahren immernoch ganz oben.

Dank für unsere Hindernisschlacht gebührt natürlich jedem der mit angepackt hat, unserem Sponsor Erdinger Alkoholfrei, dem Orga Team und allen voran Familie Mittl! Was da wieder auf die Beine gestellt wurde ist unglaublich.  Die Ranglisten der Qualiläufe findet hier.

In den nächsten Tagen folgen natürlich die Fotos unserer fleißigen Fotografen,  eine kurze Umfrage und Videomaterial – der gestrige Tag wird uns also alle noch eine Weile begleiten. Bis zum nächsten Mal!

Zeit für neue Ziele: Umzug des Survival Running Hindernis

Nach der Vereinsmeisterschaft ist vor der Vereinsmeisterschaft. Damit wir auf das Spitzenevent 2022 adäquat und mit neuen Reizen trainieren können, dürfen wir bald endlich einen alten Bekannten von gestern auf unserem Gelände in Heimstetten begrüßen.  

Nachdem der Umzug sich mehrfach verzögert hatte, zieht in den kommenden Wochen endlich das Survival Running Hindernis auf das Vereinsgelände. Es wird heute, am Sonntag nach der Veranstaltung, abgebaut, morgen auf das Gelände gebracht und nächstes Wochenende dann aufgestellt. Eine Liste für den Arbeitseinsatz folgt in den nächsten Tagen, denn natürlich brauchen wir wieder Unterstützung. 

Verstärkung gesucht: Trainings FA sucht helfende Hände

Apropos Gelände – dort ist in letzter Zeit einiges los. Montagstraining,  Donnerstagstraining, Kindertraining, dann noch das Sonntagstraining und seit neuestem der Traillauf Treff abseits des Geländes. Koordiniert wird das alles von unserem Trainings FA. Der macht das zwar hervorragend, hat aber bei 4-5 Events/Woche und noch Zusatzveranstaltungen langsam eine Kapazitätsgrenze erreicht. 

Wer sich gerne etwas mehr in das Vereinsleben einbringen möchte und Claudi und Mike unterstützen will, meldet sich bei training@ocr-munich.de. Selbst Trainer zu sein ist nicht notwendig, es gibt in der Organisation genug zu tun. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützungsangebote! Ich empfehle als Lektüre die Vorstellung des Fachausschusses im Newsletter aus dem Juni. Dort könnt ihr euch informieren, was euch erwartet. 

Save the date: Mitgliederversammlung 2021

Neben dem Hindernisumzug wird auch ein weiteres verschobenes Event endlich Realität: streicht euch den 27.09. Im Kalender rot an, da findet nämlich unsere Mitgliederversammlung statt. In Person und Farbe treffen wir uns anstatt zu trainieren und beschließen darüber, wie der OCR Munich sich entwickeln soll. Die offizielle Einladung folgt. Kommt zahlreich, denn das Konzept einer Mitgliederversammlung ist, dass sich Mitglieder versammeln. 

Der Sicherheitstipp ist aus der Sommerpause zurück, während die FA Vorstellung noch einen Monat pausiert.

Sicherheitstipp des Monats

Immer wieder sind bei unseren Trainings vierbeinige Freunde dabei, und begleiten Ihre Herrchen. Nachdem es nun ein paar Mal zu Beinahe-Kollisionen zwischen Hund und Läufer kam, folgender Hinweis:

Bitte bringt eure Hunde nur zum Training mit, wenn es nicht anders geht. Dass das manchmal einfach so ist, verstehen wir, dann sorgt aber bitte dafür, dass euer Hund angeleint ist und insbesondere auf den Laufrunden nicht zwischen den Trainierenden hin und her springt. Lauft mit Leine hinter der Gruppe. So können auch Mitglieder die Hunde nicht mögen das Training genießen und euer Vierbeiner ist vor Stolperunfällen geschützt. Vielen Dank!

👕👚Raceshirts / Turnbeutel Bestellung!👚👕

Hallo zusammen, es geht wieder los!
Bitte tragt euch in die Tabelle ein welches und wieviele Shirts ihr wollt. Ihr braucht dafür KEINEN Google Account, allerdings ist eine Bearbeitung ohne Google Tabellen App nur über den Computer möglich, nicht auf dem Handy.

Deadline 15.07. Damit die Shirts/Turnbeutel spätestens zur Vereinsmeisterschaft da sind.

Flagge neben eurem Namen könnt ihr euch auch die Deutschlandflagge auf den Rücken drucken lassen, hierzu reicht ein Haken bei Flagge

Turnbeutel Wer möchte kann zudem auch Turnbeutel bestellen im selben Design!

In den anderen Reitern könnt ihr euch die Designs nochmal anschauen.

Anprobe: Wir haben keine Probeshirts, bitte schaut ggf. auf die Größentabellen bei den Designs
ACHTUNG: Mit Ausnahme des Running Shirts sind die Shirts hauteng, ähnlich zu Kompressionsshirts.

Fragen bitte über den Reiter: FAQ, so sehen auch alle die Antwort und wir müllen keinen Chat zu

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1f8bnaz0Lx3knPqYrdw7u-5CRJ7IAu6BTQBTk2DYouzg/edit?usp=sharing

Neues im Juli 2021

Was gibt’s Neues beim OCR Munich e.V.?

September 2021

Auch in diesem Monat haben wir wieder die wichtigsten Entwicklungen im OCR Munich für euch zusammengefasst:

Regeln regeln: Aktuelle Geländenutzung

Wie immer wurden unsere Regeln zur Geländenutzung kurz nach Veröffentlichung der letzten Monthly News gelockert – gern geschehen!

Versuchen wir also noch einmal unser Glück: Aktuell dürfen dank stabil niedriger Inzidenzen 10 Leute gleichzeitig auf dem Gelände trainieren. Im letzten Jahr wurde diese Zahl laut Belegungsplan kein einziges Mal komplett ausgereizt, also Freiwillige vor.

In unseren Trainings gilt, dass wir sicherstellen müssen dass Abstand eingehalten werden kann, aber keine fixen Auflagen mehr haben. Um die Trainingsqualität hoch zu halten gilt aktuell eine Begrenzung von 35 Personen für das Donnerstags und Montagstraining, eine Grenze von 20 Personen für die Sonntagstrainings bei Mitch und mit den Kindern. Ja, ihr habt richtig gelesen – die Anzahl der Trainings hat sich seit den letzten Monthly News verdoppelt. Dazu später mehr.

Für Trainings und fürs freie Trainieren meldet ihr euch bitte weiterhin über den Belegungsplan an, damit eine Kontaktnachverfolgung sichergestellt werden kann und die Trainer wissen, wie viele Leute kommen. Solltet ihr, auch spontan, nicht kommen können, tragt euch bitte wieder aus um anderen Mitgliedern die Möglichkeit zu geben sich anzumelden. 

Der Countdown läuft: Anmeldung zur Vereinsmeisterschaft geöffnet

Lange haben wir gewartet, jetzt ist sie geöffnet – die Anmeldung zur Vereinsmeisterschaft 2021! 

Hier nochmal die wichtigsten Eckdaten: 

  • 07./08. August 2021, Oberschleißheim
  • 4 Formate: Vereinsmeisterschaft, Open Run, Kids Race, KeMiFit Buddy Squad
  • Ca. 7 Kilometer Strecke für die Vereinsmeisterschaft
  • Sommerfest im Anschluss

Meldet euch zahlreich an, das wollt ihr nicht verpassen. Lasst uns unsere aktuellen Vereinsmeister Lucas und Annette herausfordern!

Neben allen Eckdaten findet ihr den Link zur Anmeldung hier: 

Vereinsmeisterschaft 2021

Aller guten Dinge sind vier: Sonntagstraining mit Mitch

Wie schon angekündigt, hat sich seit dem letzten Monatsbriefing die Anzahl unserer Vereinstrainings, dank Kindertraining und Sunday Workout, verdoppelt! Das Sunday Workout findet parallel zum Kindertraining sonntags um 10 Uhr statt. So ist es die perfekte Gelegenheit für Eltern, sich so richtig auszupowern während ihre Kinder das selbe tun. Damit sich die Trainings nicht in die Quere kommt, heizt euch Mitch beim Sunday Workout etwas abseits des Geländes ein. 

Um höchste Qualität zu garantieren, ist die Teilnehmerzahl auf 20 begrenzt, meldet euch bitte im Belegungsplan im entsprechenden Reiter an.

Wir lassen uns nicht lumpen: LumberJohnny auf dem Sommerfest

Wie ihr euch eventuell schon gedacht habt, findet auch dieses Jahr im Anschluss an die Vereinsmeisterschaft unser Sommerfest statt. Neben der Bewirtung durch die Feuerwehr und einem kleinen Rahmenprogramm, haben wir eine ganz besondere Überraschung für euch: Die Band LumberJohnny wird während des Sommerfests für musikalische Unterhaltung sorgen!

Ursprünglich  nur  als  Vorbandlückenbüßer  für  einen  einzigen  Gig  angeheuert, haben sich diese 3 Ausnahmegestalten zusammengerafft und innerhalb von 10 Tagen 9 Songs einstudiert. Mit der Erkenntnis: „Hey, des war lustig. Wir sollten doch  mehr  als  nur  einen  Gig spielen!“ wurde die Band LumberJohnny  in  die Welt hineingeboren. Schon allein die Kombination Bouzouki, Cajon, Banjo und Gitarre lässt auf eine ungewöhnliche Truppe schließen, die sichtlich Spaß auf der Bühne hat und dies auch aufs Publikum überträgt. Und wer jetzt denkt: „Oh gott, schon wieder  ́ne Irish-Folk Band, die nur Whiskey in the Jar und Black Velvet Band spielen!“, der irrt. Hier gibt’s Folk aus  allen  Sparten,  von  Irish, über  Rebel-Songs, bis  hin  zu Country. Some kind of Folk eben.

—-

Die regelmäßigen Formate machen diesen Monat zu Gunsten der Vereinsmeisterschaftsvorbereitung Sommerpause!

📝 NEUES ZU UNSEREM VEREINSTRAINING

Wir freuen uns sehr, dass das Virus auf dem Rückzug ist und wir ab sofort unsere Trainings auf 35 Teilnehmer ausweiten dürfen. 🤩
Diese Höchstgrenze ermöglicht uns die Trainingsqualität trotz begrenztem Platzangebot hoch zu halten.

In den freien Trainings haben wir die Anzahl der trainierenden Personen auf 10 erhöht.
Da diese Zahl jedoch bisher kaum erreicht wurde, ist dies eher eine Randnotiz 🙂

Da wir die Kontakte nach wie vor nachverfolgen müssen, bitten wir euch weiterhin um eine zuverlässige Anmeldung vor den Trainings!

Euer Trainings- und Vorstandsteam

Neues im Juni 2021

Was gibt’s Neues beim OCR Munich e.V.?

September 2021

Auch in diesem Monat haben wir wieder die wichtigsten Entwicklungen im OCR Munich für euch zusammengefasst:

Immer locker bleiben: Aktuelle Geländenutzung

Wie mittlerweile üblich, beginnen wir die Monatsnews mit einem kurzen Update zur Geländenutzung: Die Inzidenz im Landkreis München ist stabil niedrig, deshalb dürfen mittlerweile wieder zwei Haushalte mit insgesamt maximal 5 Personen auf unserem Gelände zeitgleich trainieren. Im Belegungsplan heißt das: Pro Haushalt muss sich nur eine Person mit ihrer Mitgliedsnummer eintragen. Die anderen Teilnehmer müssen natürlich trotzdem Mitglieder sein um das Gelände zu nutzen.  

Es ist immer Wettkampfsaison: Training jetzt wieder vor Ort

In genau 8 Wochen ist Vereinsmeisterschaft. Für alle, die jetzt nervös werden, weil die Corona-Zwangspause in unseren Präsenztrainings sich an den Hindernissen dann doch bemerkbar macht, gibt es gute Nachrichten. Ab sofort finden das Montags- und das Donnerstagstraining wieder in Person auf dem Gelände statt. Claudi hat uns letzten Donnerstag schon aufgezeigt, an was es jetzt zu arbeiten gilt (zusammengefasst: an Hindernissen, Laufen, Koordination, Kraft und Mobility) und am Montag geht es auch schon weiter. Es ist dringend ratsam, diese Chance zu nutzen und sich professionell auf die kommenden Rennen vorzubereiten. Denn ihr wisst ja… es ist immer Wettkampfsaison! An den Farben im Belegungsplan erkennt ihr, ob bestimmte Voraussetzungen wie eine Impfung oder ein Coronatest nachgewiesen werden müssen. Aktuell ist alles grün, das heißt eine Anmeldung über den Belegungsplan reicht für die Teilnahme.

Wir haben Nachwuchs: Kindertraining startet noch im Juni

Vom Trainingsstart profitieren nicht nur die Erwachsenen, sondern endlich auch unser Hindernislauf-Nachwuchs. Nachdem das Schnuppertraining im Mai ein voller Erfolg war, findet am 13.06. um 10:30 Uhr das erste reguläre OCR Munich Kindertraining statt. Ab da gibt es jede Woche 1,5 Stunden Training für die OCR Munich Kids zwischen 8 und 14 Jahren. Wie bei den Erwachsenen erwartet die Kinder Hindernistraining kombiniert mit funktionellen Übungen und viel Spaß bei der Bewegung an der frischen Luft. Eltern werden gebeten, sich während des Trainings nicht auf dem Gelände aufzuhalten. Zur Überbrückung der Wartezeit empfehlen sich der See oder die Heimstettener Eisdiele. Alle Informationen die ihr für die Anmeldung braucht, findet ihr hier: http://ocr-munich.de/training/ocr-kids-training. Und da es sich natürlich am besten mit einem Ziel vor Augen trainiert, haben die Kindertrainer zusammen mit dem FA Events noch eine besondere Überraschung geplant…

(Vereins)meister sucht Lehrling: Kidsrace bei der Vereinsmeisterschaft

Richtig gelesen! Dieses Jahr wird es bei der Vereinsmeisterschaft neben dem gewohnten Kampf um den Pokal und dem Buddy-Squad Base Camp ein Kidsrace geben. Zeitlich ist das Rennen zwischen der Vorrunde und dem Finale des Hauptlaufs angesiedelt, so dass viele Zuschauer für Stimmung sorgen. Im Vordergrund steht der Spaß daran die Strecke zusammen zu bewältigen. Dabei werden die Kinder auch teilweise auf der Strecke des Hauptlaufs unterwegs sein und einige derselben Hindernisse überwinden wie die Erwachsenen. Teilnehmen können Mitglieder des OCR Munich zwischen 8 und 14 Jahren. Die Anmeldung wird zeitgleich mit der Anmeldung für die Vereinsmeisterschaft freigeschaltet, also behaltet den Info-Chat im Auge!

Pumpt die Reifen auf: Jetzt anmelden zum Stadtradeln

Ich hoffe, ihr seid alle den Anweisungen des letzten Newsletters gefolgt und eure Drahtesel glänzen mit euren Medaillen um die Wette. Das Stadtradeln kommt nämlich immer näher, am 27. Juni ist es soweit. Bisher sind für den OCR Munich dieses Jahr erst 4 Fahrer angemeldet, also pumpt eure Reifen auf und kommt ins Team. Denkt daran, dass ihr auch wenn ihr letztes Jahr dabei wart dieses Jahr euren Account reaktivieren müsst. Die Anleitung dazu gibt es unter https://www.stadtradeln.de.

Sicherheitstipp des Monats

Das ein oder andere Adlerauge hat bestimmt schon eine Veränderung am A-Frame erspäht: Ein Überstiegschutz versperrt hier an den beiden seitlichen Seilen den Weg über den First des A-Frames. Auch das dritte Seil wird so schnell wie möglich wieder freigegeben. 

Grundsätzlich bitten wir darum, die Hindernisse nur so zu benutzen wie sie gedacht sind, um unzureichende Fallhöhen oder Probleme bei der Statik zu vermeiden. Dazu gehört, nicht außen auf dem A-Frame zu klettern, bei den Stangen und Seilen am High-Rig unter den Markierungen zu bleiben und auch dort und beim schrecklichen Sven nur die Hindernisgriffe und Netze und nicht die Gesamtstruktur als Klettergerüst zu nutzen. 

So ist nicht nur das Training generell sicherer, sondern falls man doch mal fällt entfaltet auch unser neuer Fallschutz seine volle Wirkung. 

Diesen Monat stellt sich der Fachausschuss Training vor und gibt uns einen Einblick in seine Aufgaben und Herausforderungen. Vertreten wird der FA durch Claudia und Mike, die am Ende auch wieder einige Fragen beantworten dürfen. 

Was macht eigentlich der Fachausschuss Training?

Kernstück unseres Vereins sind, neben unserem Gelände in Heimstetten, die Trainings. Unsere Trainer bereiten uns nicht nur an den Hindernissen, sondern zeitweise bis zu viermal wöchentlich an den verschiedensten Orten Münchens, oder in den letzten Monaten zuhause auf sportliche Höchstleistungen vor. Dabei ertragen sie stoisch Gefluche und Gejammer in dem Wissen, dass wir am Ende dankbar sein werden – Wie Recht sie damit haben. Hier den Überblick zu behalten und für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen ist Aufgabe des Trainings FA.

Im Fachausschuss Training laufen die administrativen Aufgaben hinter unserem  Trainingsbetrieb zusammen. Der Fachausschuss pflegt den Trainingskalender und seit einem Jahr auch  den Belegungsplan und die Anwesenheitslisten für Trainings auf dem Gelände. Anfragen für Probetrainings und für externe Einzel- und Gruppentrainings landen zuerst hier. Auch die Übungsleiterpauschale, die der Verein seit diesem Jahr zahlt, wird vom Fachausschuss Training abgerechnet. 

Diese Routineaufgaben verwaltet in der Regel Mike. Damit sich kein Alltagstrott einstellt, organisiert vor allem Claudia mit dem Fachausschuss immer wieder Trainingsspecials und Sonderaktionen oder unterstützt engagierte Mitglieder bei der Umsetzung. So ist der Trainings FA auch bei der Organisation des Kindertrainings involviert und hat außerdem  zusammen mit den Kindertrainern und dem Fachausschuss Events die Kids-Wintergames auf die Beine gestellt.

Aktuell ist natürlich die Rückkehr aufs Gelände ein großes Thema. Schon seit einigen Wochen können endlich wieder einzelne Personen oder Haushalte an den Hindernissen trainieren und seit dieser Woche gibt es sogar wieder Gruppentrainings. Wenn der Vorstand hier entscheiden muss, wie Coronaauflagen am besten umzusetzen sind, stehen Claudia und Mike mit Rat und Tat zur Seite. 

Aber auch in der Zukunft warten neue Abenteuer. Mit der TrailForce wird ein neues Angebot für alle Laufbegeisterten geschaffen, eine weitere Challenge (diesmal auch für die Erwachsenen) ist gerade in Planung und die Liste an Ideen für diverse Specials ist lang.

Die Vertreter*innen der FAs, oder des Vorstands dürfen noch einige Fragen beantworten,  damit wir erfahren was für sie die Vereinsarbeit ausmacht:

Gibt es ein Trainingsspecial dass du unbedingt noch umsetzen möchtest?

Ideen geistern bei uns wie schon erwähnt viele rum, aber mein absoluter Favorit wäre ein Trainingslager 

Wie hat Corona deine Vereinsarbeit beeinflusst? 

Am Anfang kam wie bei vielem anderen auch erst mal der Stillstand. Durch die Wochen vorher in denen wir noch die Spartan Last Minute Trainings geplant hatten tat dieser Stillstand aber in gewisser Weise auch mal gut, man konnte neue Kraft schöpfen und die war dringend nötig. Die Coronaauflagen zwangen uns den Belegungsplan ins Leben zu rufen und zu kontrollieren wer im Training war. Die Anfragen an Probetrainings gingen extrem zurück, da auch die OCR Rennen fehlten. 

Auf was freust du dich in den nächsten Monaten am meisten? 

Ganz klar auf unsere Vereinsmeisterschaft. 

Wie bist du zum OCR Sport gekommen?

Zusammen mit Claudia beim Spartan Race in München 2015, wo wir Uwe und die Happy Spartans getroffen haben und für diesen Sprint unglaubliche 2,5 Stunden brauchten. 

🎉Breaking News: Start Geländetraining🎉

Wir freuen uns riesig, dass die Inzidenzen im Lkr München soweit zurückgegangen sind und wir endlich wieder mit dem Geländetraining starten können! Los geht’s zur Feier des Tages am Feiertag 03.06.

Bedingt durch die behördlichen Vorgaben, müssen wir die Gruppengröße auf 25 Teilnehmer beschränken.
Deswegen müsst ihr euch, wie gehabt, über den Belegungsplan für das jeweilige Training anmelden.
Neu ist das Ampel-System:
Inzidenz <50 = Grün = kein Nachweis nötig

Inzidenz >50 = orange = GGG: teilnehmen dürfen negativ getestete, geimpfte und genesene Personen. Nachweis muss JEDES Mal mitgebracht werden. Näheres in der Grafik!

Derzeit befinden wir uns bei Grünlicht. Änderungen der Ampelfarbe werden im Belegungsplan markiert und im Infochat durchgegeben.

Bei Rückfragen meldet euch gerne jederzeit beim Trainigs-FA (Training@ocr-munich.de = Mike & Claudi)

Das Kindertraining startet am 13.6., hierzu folgt noch eine separate Kommunikation.

Wir freuen uns auf euch im Training,
Euer Vorstand und Trainings FA

Neues im Mai 2021

Was gibt’s Neues beim OCR Munich e.V.?

September 2021

Auch in diesem Monat haben wir wieder die wichtigsten Entwicklungen im OCR Munich für euch zusammengefasst:

Regeländerung: Aktuelle Geländenutzung

Der Status ist zwar schon wieder ein paar Wochen alt, hat sich aber nach dem letzten Newsletter erst geändert und eine kleine Erinnerung schadet ja nie: Unser Gelände ist weiterhin mit Einschränkungen geöffnet. Mit einer Inzidenz über 100 ist aktuell Sport zu zweit oder im eigenen Haushalt erlaubt. Entsprechend bitten wir euch, mit einem Haushalt bitte zwei Felder zu belegen, oder bei Nutzung durch Einzelpersonen aus unterschiedlichen Haushalten jeweils 1 Feld zu belegen. Sollte sich das, dann hoffentlich dank Lockerungen, wieder ändern, meldet sich der Vorstand wie immer schnellstmöglich via Chat und Mail. 

Poliert die Drahtesel: Ankündigung Stadtradeln 2021

Die nächste sportliche Herausforderung steht in den Startlöchern: Vom 27.06. – 17.07. nehmen wir als Verein wie jedes Jahr am Stadtradeln teil. Bis dahin ist noch ein wenig Zeit, also holt unbedingt eure Fahrräder aus dem Winterschlaf, ölt die Ketten und pumpt die Reifen auf, damit wir ordentlich Kilometer sammeln können. Teilnehmen dürfen alle Vereinsmitglieder unabhängig vom Wohnort. Vielleicht schafft es ja dieses Jahr sogar jemand, Sebastian zu schlagen. Falls ihr letztes Jahr schon teilgenommen habt, müsst ihr euren Account für dieses Jahr reaktivieren. Wer noch nie dabei war muss sich registrieren und die App herunterladen. Alles ist auch hier nochmal beschrieben: https://www.stadtradeln.de

Mal reinschnuppern: Kindertraining ausprobieren

Nach langem Warten, können wir euch endlich ein erstes Angebot im Bereich Kindertraining machen. Wir veranstalten ein Schnuppertraining am 16.05. Um 10 Uhr. Mehr Details erfahrt ihr in Kürze im Info-Chat, dort wird auch auf eine Liste für die Anmeldung verlinkt, damit alles coronakonform abläuft. Die Kindertrainer freuen sich schon! Sollten nach den Details im Chat noch Fragen aufkommen, meldet euch bei training@ocr-munich.de.

Butterweiche Landung: Hackschnitzelverteilung und Statusleiste

Viele fleißige Helfer haben am Samstag die Überreste des alten und Teile des neuen Hackschnitzelbergs auf die Hindernisse verteilt. An einigen Stellen ist der Fallschutz jetzt geradezu einladend flauschig. Lasst euch davon bitte nicht irritieren, Ziel sollte immer noch sein, nicht zu fallen. Damit die Höhe des Fallschutz auch weiterhin gut verfolgt werden kann, sind an den relevanten Hindernissen jetzt Metallleisten mit einer gelben Markierung angebracht. Wenn ihr gelb seht, sollte der Fallschutz nachgebessert werden. Meldet das bitte an bau@ocr-munich.de.

Der Bauer bei dem wir unsere Hackschnitzel bestellen, hat uns freundlicherweise gleich mit einem kleinen weiteren Projekt ausgeholfen. Für das neue Hindernis ist nun der Boden auf der Hauptfläche des Geländes geebnet. Dadurch gibt es eine kleine Kante auf dem Weg zum High-Rig. Wie ihr gleich im nächsten Abschnitt lesen werdet, dauert es noch ein bisschen bis das Hindernis endlich aufs Gelände kommt, aber so bleibt uns ein schweißtreibendes Arbeits- ähh Trainingswochenende mit Spitzhacken und Schaufeln erspart.

Verzögerter Umzug: Survivalhindernis bleibt bis zur Vereinsmeisterschaft

Wie ihr aus vergangenen News wisst, warten wir seit Monaten auf eine Gelegenheit, das neue Hindernis endlich von seinem Winterschlaf-Platz zwischen Alpakas und Schildkröten auf das Gelände umzuziehen. Leider sehen wir nach wie vor keine Besserung in den Rahmenbedingungen dafür. Zunächst muss bei einem Umzug das Wetter mitspielen, so dass das Fundament trocknen kann und am Ende alles stabil steht, außerdem muss eine Aktion in dieser Größe vor dem Hintergrund der Pandemie überhaupt durchführbar sein. Im Gegensatz zum Hackschnitzeleinsatz, der für die Sicherheit notwendig war, ist hier ja keine Dringlichkeit geboten. Dazu kommt, dass eine Einweisung ohne Trainingsangebot auf dem Gelände nur schwer umsetzbar sein wird. Aus all diesen Gründen haben sich Vorstand und Core Team entschlossen, das Hindernis bis August stehen zu lassen wo es ist. Ab Juni wird drumherum nämlich schon wieder die Vereinsmeisterschaft aufgebaut, in die es so ein zweites Jahr integriert werden kann. Anschließend hat natürlich ein zügiger Umzug wieder höchste Priorität.

Sicherheitstipp des Monats

Da aktuell keine Trainings stattfinden können, wird auch viel weniger über Verhaltensregeln am Gelände und Sicherheitshinweise für die einzelnen Hindernisse gesprochen. Damit alle Vereinsmitglieder privat trotzdem gut informiert und sicher auf dem Gelände trainieren können, gibt es an dieser Stelle ab sofort jeden Monat einen Sicherheitstipp. Zusammengefasst findet ihr diese und andere Verhaltensregeln auch jederzeit im OCR Munich Guide in der Mitgliederecke. 

Diese Ausgabe ein Hinweis zum Training mit Kindern:

Unsere Hindernisse sind für Kinder unter 8 Jahren nicht geeignet, die Benutzung, auch spielerisch oder unter Aufsicht ist also nicht gestattet. Das gilt auch für scheinbar sichere, aber nicht sachgerechte Nutzung, also z.B. Schaukeln am Kletterseil oder Klettern in Absprunghöhe. Genau aus diesem Grund können Kinder so jung auch noch gar nicht in den Verein eintreten, und für nicht-Mitglieder ist die Nutzung der Hindernisse allein aus Haftungsgründen untersagt. Das heißt nicht, dass wir Mitgliedsfamilien mit kleinen Kindern vom Gelände aussperren, aber seid euch bitte bewusst, dass die Kleinen nicht an die Hindernissen dürfen und dass es auch während ihr trainiert eure Verantwortung ist, das durchzusetzen. Wir freuen uns schon darauf, bald ein Kindertraining anbieten zu können, in dem sie dann, wenn sie alt genug sind, lernen können sicher an unserem Lieblingssport teilzunehmen. 

—-

Diesen Monat stellt sich der Fachausschuss Events vor und gibt uns einen Einblick in seine Aufgaben und Herausforderungen. Geleitet wird der FA durch Olli, der am Ende auch wieder einige Fragen beantworten darf. 

Was macht eigentlich der Fachausschuss Events?

Langlauftag, OCR-Munich Pavilions bei Rennen, (Outdoor-)sportfestival, Ramadama, Christkindlmarkt, Weihnachtsfeier, Spezialtrainings, Workshops, Vereinsmeisterschaft und Sommerfest. Diese Events und noch einige mehr haben einen gemeinsamen Nenner – die Organisation läuft unter dem Schirm des Fachausschusses Events. 

In einigen Fällen reicht ein Aufruf im Clubchat und der Verein taucht in voller Stärke zu einem Termin wie dem Ramadama auf. In anderen Situationen werden wir selbst zu Organisatoren und stellen zum Beispiel eine ganze Meisterschaft auf die Beine. All das passiert um ein kleines Kernteam, zu dem für jedes Event andere Leute hinzustoßen. Immerhin sind immer wieder andere Fähigkeiten und Leidenschaften gefragt. 

Im vergangenen Jahr ist in den Fachausschuss etwas Ruhe eingekehrt. Insbesondere im Sommerhalbjahr steht nicht mehr jedes Wochenende entweder ein Rennen oder ein Event auf dem Plan. Umso mehr Energie wird in die Veranstaltungen gesteckt, die noch stattfinden dürfen – wie unsere Vereinsmeisterschaft. 

Schon seit Beginn des Jahres trifft sich das Team um Olli wieder um die Vereinsmeisterschaft zu besprechen. Es steht natürlich die Frage der Genehmigung im Raum, aber bevor es da zu einer Entscheidung kommt, müssen längst alle anderen Aspekte geklärt sein. Da sind der Streckenverlauf und die Hindernisse, die Max spätestens seit dem Tag nach der letzten Vereinsmeisterschaft plant, die Rennmodi, das Timing, die Anmeldung, Helferbedarf und Koordination, die Organisation von Dixies, Flatterband, Bannern, Verpflegung, Sponsoren und natürlich ganz wichtig – das Medaillendesign. 

Und weil es so viel zu organisieren gibt, gibt es auch viel zu teasern. Für alle die bis hier alles gelesen haben, enthüllt das Vereinsmeisterschaftsteam hier exklusiv die neuen Rennmodi:

Die gestaffelten Startzeiten vom letzten Jahr waren nicht nur in Sachen Hygiene ein voller Erfolg, sondern haben auch das Feld wunderbar entzerrt. Da auch das Timing reibungslos funktioniert hat, gibt es keinen Grund das nicht zu wiederholen: Kompetitive Starter bekommen in der Vorrunde wieder Einzelstarts, und somit freie Bahn an den Hindernissen. Zusätzlich erweitern wir die Strecke ein wenig – ihr werdet insgesamt ca. 10km laufen.

Der OCR Munich lebt aber auch davon, dass wir Sportler mit unterschiedlichen Ambitionen unsere Mitglieder nennen. Geplant ist also zusätzlich eine “Open”-Wave in der Spassläufer gemeinsam mit Freunden und Familie starten können. Natürlich steht das noch unter Genehmigungsvorbehalt, aber wir bleiben erstmal optimistisch. Die Strecke kann für die “Open”-Starter auf 7 km abgekürzt werden. 

Der Fachausschuss Events freut sich nicht nur auf die Vereinsmeisterschaft, sondern auch auf viele tolle Feste in baldiger Zukunft. 

Jede*r Vertreter*in einer der FAs, oder des Vorstands darf noch einige Fragen beantworten,  damit wir erfahren was für sie/ihn die Vereinsarbeit ausmacht:

Olli, von den Einschränkungen letztes Jahr mal abgesehen – welches ist denn dein Lieblingsevent des OCR Munich?

Ganz klar die Vereinsmeisterschaft. Zwar ist es das Event mit dem meisten Aufwand aber auch bislang mit den besten Erinnerungen. Wir durften bereits zwei Events durchführen und beide waren auf Ihre Art nicht leicht. Bei der Premiere 2019 war alles neu und ohne Erfahrungswerte. Wir haben umgesetzt, was wir im Veranstalterteam als bestmögliche Vorstellung dafür hatten und es war ein absolut gelungener Auftakt. Im letzten Jahr waren somit schon viele Wege geebnet, wenn nicht Corona dazwischen gekommen wäre. So haben wir erst montags vor der Veranstaltung das offizielle “OK” der Behörden aufgrund unseres umfassendes Hygienekonzept bekommen. Das war eine außerordentliche Teamleistung und hätte echt in die Hose gehen können. Ist es aber nicht, und als Lohn haben wir noch top Sommerwetter am Raceday oben drauf bekommen. Wer nicht dabei war, kann sich gerne nochmal die komplette Veranstaltung auf Youtube ansehen. Lohnt sich!

Gibt es ein Event, das du schon immer mal organisieren wolltest, das aber bisher noch nicht umgesetzt werden konnte?

Mmmmh, da muss ich überlegen. In meiner Vergangenheit vor dem OCR Munich habe ich bereits Konzerte, Festivals und Open Airs (mit-)veranstaltet. Daher auch meine Affinität und die ein oder anderen Erfahrungswerte. Frag mich doch mal, ob ich Simons und Caros Hochzeit im Herbst organisieren soll. Das würde mich mal reizen, aber ob Ihr das wollt… 😉  

Wie hat Corona deine Vereinsarbeit beeinflusst? 

Naja, ruhig ist es geworden. Da viele Events nicht stattfinden konnten oder gleich ausgefallen sind, gab es weniger zu tun. Trotzdem konnte ich das ein oder andere Mal weitere FAs oder den Vorstand unterstützen, z.B. bei den Kids Wintergames oder der Mitgliederversammlung im letzten Jahr, habe ein paar Presseartikel geschrieben und

Wie bist du zum OCR Sport gekommen?

So ganz genau kann ich das gar nicht mehr sagen. Jedenfalls bin ich mit einem Kumpel 2015 beim Spartan Sprint in München an den Start gegangen und hatte ordentlich die Hosen voll. Danach habe ich Blut geleckt und mich über weitere Rennen und die Sportart im Allgemeinen informiert. Im März 2017 hat OCR-Eliteläufer Charles Franzke an der Isar eine Trainingsveranstaltung durchgeführt und da hatte ich dann auch Kontakt zu ein paar Mitgliedern. So habe ich die Gründung und die Suche nach einem Trainingsgelände weiter mitverfolgt. Seit 01.06.2017 bin ich nun Mitglied (Nr. 36) und das war eine der besten Entscheidungen überhaupt. Knapp 100 Rennen in 8 Ländern habe ich mittlerweile auf dem Buckel, durfte an internationalen Meisterschaften teilnehmen und habe vor allem tolle Menschen kennengelernt und wahnsinnig schöne Erfahrungen machen dürfen.

Neues im April 2021

Was gibt’s Neues beim OCR Munich e.V.?

September 2021

Auch in diesem Monat haben wir wieder die wichtigsten Entwicklungen im OCR Munich für euch zusammengefasst:

Statusmeldung: Gelände weiterhin geöffnet

Zu Beginn eine kleine Erinnerung – das Gelände ist weiterhin unter Auflagen geöffnet. Immerhin wurdet ihr in den letzten Monaten regelmäßig daran erinnert dass es zu hat, da kann man auch die positiven Neuigkeiten ein paar mal wiederholen. 

Der Landkreis liegt weiterhin knapp unter der Grenze zu Verschärfungen – sollte sich das ändern, informiert euch der Vorstand wie gewohnt im Chat und per Mail über Änderungen am Zugang zum Gelände. Aktuell dürfen weiterhin 2 Haushalte mit maximal 5 Personen gleichzeitig trainieren. Tragt euch dafür bitte pro Haushalt mit der Mitgliedsnummer im Belegungsplan ein. Diesen findet ihr wie gewohnt in der Beschreibung von Info- und Clubchat. 

Frühjahrsputz: OCR Munich Ramadama

Nachdem der Verein vor 2 Wochen im JUZ-Wäldchen aufgeräumt hat (danke hier allen Helfer*innen!), ist es an der Zeit, auch zuhause für Ordnung zu sorgen. Hierfür hat die FA Events ein Ramadama auf dem Gelände am 17.04. ab 10 Uhr organisiert. Es wird ein Zweierteams unter Einhaltung der AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Maske) gearbeitet. Tragt euch dafür bitte in die im Info-Chat verlinkte Liste ein. 

Zu tun ist genug, in erster Linie wollen wir sicherstellen dass wir weich fallen. Natürlich fallen wir eigentlich sowieso nie, aber für den “Fall” der Fälle müssen die Hackschnitzel aufgelockert und bei Bedarf vom Hackschnitzelberg aufgefüllt werden. Wer hat, bringt gerne Schaufeln, Rechen, Hacken und sonst hilfreiches Werkzeug mit. Ein Workout braucht ihr für den Tag dann nicht mehr planen, also zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen!

Baumeister sind bereit: Augen offenhalten und Beschädigungen melden

Im Rahmen der Wiedereröffnung des Geländes werden natürlich auch nochmal alle Schrauben nachgezogen und Hindernisse überprüft. Wer in den letzten Tagen trainieren war, hat zum Beispiel vielleicht gemerkt dass eines unserer Tarzan Swing Seile aktuell gesperrt ist. Auch hier gilt, dass viele Augen mehr sehen. Meldet euch wenn euch Beschädigungen auffallen also gerne bei bau@ocr-munich.de und helft mit, dass wir weiter sicher trainieren können. Eine Übersicht darüber an was gerade gearbeitet wird, findet ihr hier. Dafür braucht die Bau FA dann keine weiteren Benachrichtigungen.

Base Camp: Neues Event bei der Vereinsmeisterschaft

Langsam aber sicher konkretisieren sich die Ideen für unsere Vereinsmeisterschaft, und soviel vorweg – es wird phänomenal! Zusätzlich zu den Quali- und Finalläufen die ihr aus den letzten Jahren gewohnt seid, wird es dieses Jahr ein weiteres Event für unsere Endurance-Fans geben. Mitch organisiert für uns ein Buddy Squad Base Camp, durchgeführt von KeMiFit. Bei den Buddy Squads von KeMiFit geht es in erster Linie um Zusammenhalt im Team, die Werte einer Gruppe und die Zusammenarbeit. In mehreren Stunden werden Challenges auf euch warten, die ihr alleine nicht meistern könnt. Zeitlich ist das Event so angelegt, dass diejenigen unter euch, die nicht genug bekommen auch um den Titel als Vereinsmeister*in kämpfen können und keine Terminkonflikte entstehen. Zu viel soll an dieser Stelle auch gar nicht verraten werden, aber nehmt euch am 8.8. lieber nichts vor. 

Alle Details die ihr braucht erhaltet ihr spätestens mit der Anmeldung, die gleichzeitig mit der Anmeldung zur Vereinsmeisterschaft freigeschaltet wird. 

Miniserie: Was macht eigentlich…?

Noch immer sind wir in unseren Vereinsaktivitäten sehr eingeschränkt. Hinter den Kulissen herrscht dabei aber alles andere als Stillstand. Um euch einen Eindruck zu vermitteln, was im Verein alles so passiert und wo sich überall Mitglieder engagieren, bekommt ihr in den Monatsnews ab sofort ein kleines Portrait über jeweils einen Fachausschuss, oder den Vorstand. Den Anfang macht der Vorstand, diesmal vertreten durch Nicole mit einem Einblick in die Arbeit und die Themen der letzten Zeit. 

Was macht eigentlich der Vorstand?

Der Vorstand hat viele, häufig auch sehr unterschiedliche und dadurch abwechslungsreiche Aufgaben. Unter anderem deshalb sind sie ja auch zu viert, Nicole, Bernd, Stephan und Uwe. Das Thema das jeden aktuell beschäftigt ist natürlich Corona – ab wann dürfen wie viele Menschen aufs Gelände, und was passiert wenn die Inzidenz wieder steigt? Wenn eine Entscheidung getroffen ist muss diese per Chat und Mail klar an die Mitglieder kommuniziert werden. Der Trainings FA reaktiviert den Belegungsplan und dem Gelände wird ein erster Besuch abgestattet um nach dem Rechten zu sehen – immerhin steht es seit Monaten leer und der Vorstand trägt für die Wiedereröffnung die Verantwortung. 

Auf dem Gelände soll sich auch einiges tun. Es wurden mehrere Anfragen an die Gemeinde gestellt, die aktuell auf Antwort warten. Nicht alles ist im Pachtvertrag eindeutig geregelt und im Zweifelsfall wollen wir auf der sicheren Seite sein bevor wir Investitionen tätigen.

An eurem Kontostand habt ihr wahrscheinlich bemerkt, dass insbesondere die Kassenwarte fleißig waren. Damit die Abbuchung der Mitgliedsbeiträge reibungslos funktioniert, müssen die Daten in der Mitgliederverwaltung auf dem neuesten Stand gehalten, konsolidiert und aktualisiert werden. Trotzdem gibt es jedes Mal wieder Rückläufer. So unglaublich das scheint, es wirkt beinahe als habe nicht jeder die Aufforderung zur Datenaktualisierung in den vergangenen Monatsnews gelesen und prompt umgesetzt. 

Wer sie hingegen aufmerksam gelesen hat weiß, dass auch Diskussionen über die Mitgliederversammlung die letzten Wochen und Monate begleitet haben. Aktuell warten wir auf Lockerungen und dann hoffentlich einen Termin im Sommer. Die Satzungsänderungen aus der letzten Versammlung werden unterdessen immer noch geprüft und hoffentlich bald ins Vereinsregister eingetragen. In der Zwischenzeit stehen Vorschläge für die nächste Satzungsänderung schon in den Startlöchern und werden ausformuliert. 

Nicht nur bei Diskussionen über die Mitgliederversammlung ist Digitalisierung für den Vorstand ein wichtiges Thema. Neue Programme für Mitgliederverwaltung und Buchhaltung sorgen seit einigen Monaten für reibungslosere Abläufe. Insbesondere Stephan setzt sich mit Tools wie Trello fürs Aufgabenmanagement und unserer Google-Suite für die Dokumentenverwaltung für eine erfolgreiche digitale Zusammenarbeit ein.

Jede*r Vertreter*in einer der FAs, oder des Vorstands darf noch einige Fragen beantworten,  damit wir erfahren was für sie/ihn die Vereinsarbeit ausmacht:

Nicole, du bist ja nicht nur im Vorstand aktuell sehr aktiv.  Erzählst du uns ein bisschen was zur Kids Winterchallenge? 

Ja, das ist zwar ein Thema aus dem Bereich Kindertraining, aber da ich eine Doppelrolle einnehme und mir das Thema Sport und Bewegung bei Kindern am Herzen liegt, hab ich viel Zeit reininvestiert. Entstanden ist die Idee im FA Training, weil einfach kein Schul- und Vereinssport für Kinder in den letzten Monaten stattgefunden hat, die Kinder ausschließlich Zeit daheim vor dem PC verbringen und es für viele Eltern einfach schwierig ist, sich neben Job, Homeschooling und Haushalt noch ausführlich Zeit dafür zu nehmen, dass sich die Kinder ausreichend bewegen. Bewegung allerdings ist gerade in dem jungen Alter wichtig – es fördert die Gesundheit, steigert die Konzentrationsfähigkeit und beugt Krankheiten im Alter vor. Doch um aus der Idee eine so schöne Aktion zu machen bedurfte es der Unterstützung vieler Helfer – mitgewirkt haben: Claudi & die Kindertrainer (Jana, Bea und Marion), Simon mit wunderbaren Erklärvideos, Mike bei der technischen Umsetzung, Olli für die Organisation und Mitch bei der Medaillenproduktion. Das zeigt, was diesen Verein ausmacht – es ist das Miteinander und der Zusammenhalt, auch in schwierigen Zeiten!

Wie hat Corona deine Vereinsarbeit beeinflusst? 

Leider ist vieles nur noch digital möglich und mir fehlt der persönliche Kontakt zu den Mitgliedern. Wenn jemand etwas auf dem Herzen oder Fragen hat, wird zumeist keine E-Mail geschrieben und so fallen leider viele Themen unter den Tisch, die man sonst einfach beim Training kurz persönlich geklärt hätte. Dazu kommt, dass es für uns oftmals sehr schwer ist, alle Verordnungen und Regeln richtig und sinnvoll umzusetzen, da die Entscheidungen manchmal im Tagesrhythmus von der Politik gefällt werden und sich Bundes- und Landespolitik oft unterscheiden bzw. Teilweise sogar widersprechen. 

Auf was freust du dich in den nächsten Monaten am meisten? 

Darauf ein OCR-Kindertraining einzuführen, wieder ausgiebig am Gelände spielen zu können und die Mitglieder endlich wieder mal Face-to-Face bei den hoffentlich bald wieder stattfindenden Trainings auf dem Gelände zu sehen. 

📍 News zum Trainingsgelände! 📍

Aufgrund der neuen Beschlussfassungen der Bundes- und Landesregierung öffnen wir ab Montag, den 08. März unser Trainingsgelände.

Dabei dürfen maximal 5 Personen aus zwei Haushalten gleichzeitig trainieren.
Hierzu bitten wir euch, dass ihr euch mit eurer Mitgliedsnummer in den Belegungsplan eintragt, siehe Mitgliederbereich

Die Zoom-Trainings am Montag und Donnerstag Abend finden wie gewohnt weiterhin statt.

Wir wünschen euch und eurer Griffkraft einen guten Wiedereinstieg und freuen uns, euch vielleicht bald schon persönlich auf dem Gelände begrüßen zu dürfen.

Euer Trainings FA- und Vorstandsteam